Sommerrollen Bowl mit Erdnusssauce

von | 4. Aug 2022 | Hauptgerichte, Rezepte

Schon mal eine vietnamesische Sommerrollen Bowl gegessen? Hier wird gar nichts gerollt – denn statt in ein Reispapier, wandern die Zutaten in eine Schüssel. Dazu eine leckere Erdnusssauce und fertig ist ein leichtes Sommergericht, das satt und zufrieden macht. Vegan, glutenfrei, proteinreich und so gut!

Vietnamesische Sommerrollen gehören für mich zu den besten Vorspeisen überhaupt – und zwar unabhängig von der Jahreszeit. Sommer, Herbst, Winter oder Frühling: Ich kann sie wirklich immer essen. Aber hast du das Ganze mal als Sommerrollen Bowl probiert?

Hierbei werden alle Zutaten in einer großen Schüssel angerichtet und eben nicht in Reispapier eingerollt. Das erspart dir Arbeit, Geduld und ehrlich gesagt auch ein paar Kalorien. Denn auch wenn es ganz praktisch ist: Reispapier ist nicht kalorienarm. Es enthält relativ viele Kohlenhydrate, dafür aber keinen Geschmack – da gönne ich mir lieber mehr Gemüse, Tempeh, Avocado und ganz viel Erdnusssauce.

Sommerrollen Bowl: Zutaten wählen

Alle klassischen Sommerrollen Zutaten dürfen natürlich auch in die Summerroll Bowl wandern! Hierbei sind deiner Kreativität keine Grenzen gesetzt, weshalb dieses Rezept auch eher als Inspiration dient. Fülle deine Schüssel mit allem, worauf du gerade Lust hast, was saisonal verfügbar ist und was dir schmeckt. So kannst du immer wieder variieren und die Sommerrollen Bowl jedes Mal neu interpretieren.

Mein Grundsatz: Eat the rainbow! Denn je bunter du die Zutaten wählst, desto nährstoffreicher wird deine Mahlzeit. Außerdem versuche ich, möglichst alle Makronährstoffe – also Kohlenhydrate, Proteine und Fette – zu integrieren, um meinen Körper optimal zu versorgen. Hier ein paar Vorschläge, wie du auch Sommerrollen vegan gestalten kannst:

Pflanzliche Proteinquellen

  • Tempeh
  • Räuchertofu
  • Edamame

Gesunde Fette

  • Avocado
  • Erdnüsse
  • Sesam

Gesunde Kohlenhydrate

  • Reisnudeln
  • Sushi-Reis
  • Glasnudeln
Außerdem gehört in die Sommerrollen Bowl natürlich noch eine Menge Salat und Gemüse, das dir ebenfalls Kohlenhydrate, vor allem aber auch Ballaststoffe und Vitamine liefert. Ich liebe Rotkohl, Möhre, Gurke, knackigen Salat und Mango! Das i-Tüpfelchen ist die klassische Sommerrollen-Erdnusssauce, die aus naturbelassenem Erdnussmus, Sojasauce und Ahornsirup hergestellt wird. Zum Schluss noch ein paar geröstete Nüsse darüber streuen und fertig!
Sommerrollen Bowls mit Erdnussdip und goldenem Besteck

Sommerrollen Bowl zum Mitnehmen

Diese Sommerrollen Bowl ist übrigens auch geradezu prädestiniert für Meal Prep! Alle Zutaten lassen sich super vorbereiten und in eine große Tupperdose füllen. Das kannst du zum Beispiel abends machen, um am nächsten Tag ein gesundes Mittagessen bei der Arbeit zu haben – neidische Blicke deiner Kolleg:innen? Garantiert! Den Erdnussdip solltest du in dem Fall separat verpacken, damit das Gemüse und der Salat schön knackig bleiben. Falls du Nudeln verwendest, mische diese mit etwas Sauce oder wenig Sesamöl, damit sie nicht zusammenkleben. Auch das ist übrigens wieder ein Vorteil der Bowl – klassische Summerrolls werden durch das Reispapier nämlich schnell hart und pappig, wenn du sie nicht sofort isst. Ich bereite gern am Wochenende mehrere frische Zutaten vor, um dann unter der Woche weniger Stress beim Kochen zu haben. Also: Rotkohl raspeln, Möhren schneiden und Salat waschen, alles in Tupperboxen verpacken und in den nächsten Tagen für verschiedene Rezepte nutzen.

Weitere leckere vegane Hauptgerichte findest du hier:

Sommerrollen Bowls mit Salat, Reisnudeln, Tempeh und Erdnusssauce

Sommerrollen Bowl mit Erdnusssauce

Elisa
Knackiges Gemüse, proteinreicher Tempeh und eine würzige Erdnusssauce: Diese vegane Sommerrollen Bowl wirst du lieben!
Vorbereitungszeit 20 Min.
Zubereitungszeit 10 Min.
Arbeitszeit 30 Min.
Portionen 4 Personen

Zutaten
  

  • 2 Romana-Salatherzen, klein oder Eisbergsalat
  • 1 Avocado
  • 1/2 Rotkohl
  • 1/2 Salatgurke
  • 4 Möhren
  • 2 Frühlingszwiebeln
  • 200 g dünne Reisnudeln Vermicelli
  • 400 g Tempeh, Natur
  • 2 TL Sesamöl, geröstet
  • 2 EL Erdnusskerne
  • 2 TL Sesam, schwarz

Für die Erdnusssauce

  • 100 g Erdnussmus, glatt
  • 3 TL Ahornsirup
  • 6 TL Sojasauce
  • 3 TL Limettensaft
  • 1-2 Spritzer Chilisauce

Anleitungen
 

  • Für die Bowl zuerst den Salat und das Gemüse waschen bzw. schälen. Salat in Stücke, Gurke in Stifte, Avocado in Scheiben und Frühlingszwiebeln in Ringe schneiden. Rotkohl raspeln und Möhren in Streifen hobeln. Auf vier Schüsseln oder tiefe Teller verteilen.
  • Erdnüsse in einer Pfanne ohne Fett leicht anrösten, abkühlen lassen und grob hacken. Für das Topping beiseite stellen.
  • Tempeh in Scheiben schneiden und beidseitig in Sesamöl anbraten, bis er schön gebräunt ist. Optional, aber empfehlenswert: Am Ende mit einer Mischung aus Sojasauce, Sesamöl und Ahornsirup ablöschen und kurz karamellisieren lassen. Zu den anderen Zutaten in die Bowls geben.
  • Für den Dip alle Zutaten mit 6-8 EL Wasser glatt rühren, bis die gewünschte Konsistenz erreicht ist.
  • Reisnudeln nach Packungsangabe kochen, kalt abschrecken, abtropfen lassen und mit 2 EL der Erdnusssauce verrühren, damit sie nicht zusammenkleben. Nun ebenfalls auf die Schüsseln verteilen.
  • Sommerrollen Bowls zum Abschluss mit gerösteten Erdnüssen und Sesam bestreuen. Die Erdnusssauce darüber gießen und genießen!

Notizen

Tempeh-Marinade: Wenn du magst, übergießt du den Tempeh nach dem Anbraten mit einer Mischung aus 8 EL Sojasauce, 4 EL Sesamöl, 4 TL Ahornsirup und einer Prise Pfeffer und lässt ihn karamellisieren.

Hast du mein Rezept ausprobiert?
Markiere mich gerne auf Instagram mit @elisa.brunke

Hast du mein Rezept ausprobiert?
Markiere mich gerne auf Instagram mit @elisa.brunke

Das könnte dir auch gefallen

Zitronen-Mohn-Kuchen

Zitronen-Mohn-Kuchen

Veganer Zitronen-Mohn-KuchenSaftig, fruchtig und luftig: Diesen köstlichen Zitronen-Mohn-Kuchen musst du probieren! Er ist eine schöne Abwechslung zu Bananenbrot und Cookies, schmeckt wie eine süße Sommerbrise und ist herrlich leicht. Dieses Rezept ist glutenfrei,...

Pumpkin Spice Granola

Pumpkin Spice Granola

Knuspriges Pumpkin Spice GranolaPumpkin Spice Granola bekommt man hierzulande nicht wirklich im Supermarkt. Darum mache ich es einfach selbst. Das Besondere an diesem Rezept: Es ist vegan, frei von raffiniertem Zucker, glutenfrei, extra crunchy und unwiderstehlich...

Pink Pasta mit Rote Bete

Pink Pasta mit Rote Bete

Pink Pasta: Nudeln mit Rote Bete SoßeDas Auge isst mit bei dieser Pink Pasta, die natürlich durch Rote Bete gefärbt wird. Das Beste: Du kannst dafür gekaufte Nudeln nehmen! Sobald sie sich mit der Soße verbinden, nehmen sie die Farbe an und werden zum Blickfang auf...

0 Kommentare

Einen Kommentar abschicken

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Recipe Rating