Pink Pasta: Nudeln mit Rote Bete Soße

von | 3. Aug 2022 | Hauptgerichte, Rezepte

Das Auge isst mit bei dieser Pink Pasta, die natürlich durch Rote Bete gefärbt wird. Das Beste: Du kannst dafür gekaufte Nudeln nehmen! Sobald sie sich mit der Soße verbinden, nehmen sie die Farbe an und werden zum Blickfang auf jedem Teller. Das Rezept ist vegan, voller gesunder Zutaten und einfach lecker!
Wenn du ein richtiges Angeber-Essen kochen möchtest, versuche es mal mit Pink Pasta! Die ist super schnell gemacht, braucht nur wenige Zutaten und hinterlässt trotz wenig Aufwand einen großen Eindruck bei deinen Gästen. Pink ist in diesem Fall gar nicht die Pasta selbst, sondern die Sauce – verbindet sich beides, nehmen die Nudeln die kräftige Farbe aber sofort an. Ob Spaghetti, Tagliatelle oder Fusilli: Du kannst jede Sorte nehmen, die du gerne isst. Ich persönlich mag hier am liebsten helle Dinkel-Tagliatelle oder Makkaroni aus Hartweizengrieß.

Wie macht man Pink Pasta?

Du könntest dich für die aufwendige Methode entscheiden und pinke Nudeln selber machen. Einen Teig herstellen, ihn mit Rote Bete Saft färben, alles ausrollen und in eine Nudelform deiner Wahl bringen. Oder du wählst für Pink Pasta den einfachen weg – und hältst dich an dieses Rezept. Ob aus Dinkel, Kamut, Reis oder Weizen: Um pinke Nudeln zu machen, kannst du wirklich jede helle Pasta-Sorte verwenden – nur Vollkorn funktioniert aufgrund der dunklen Farbe nicht. Die entscheidende Komponente für Pink Pasta, ist eine cremige Rote Bete Soße. Sie besteht aus gegartem Blumenkohl und Cashewkernen für die Cremigkeit, Knoblauch und Gemüsebrühe für die Würze und roten Rüben für die Farbe. Das Gemüse wird im Ofen gebacken und die Cashews werden in Wasser eingeweicht, damit sich alles gut pürieren lässt. Entweder, du backst auch die Rote Bete selbst oder du verwendest vorgegarte, vakuumierte Rote Bete. Das Ergebnis ist das gleiche: Pink Pasta wie vom Szene-Italiener! Als i-Tüpfelchen solltest du noch frischen Dill auf die Pasta geben. Das sorgt optisch für einen tollen Kontrast und harmoniert geschmacklich perfekt. Alternativ geht auch Petersilie. Und natürlich veganer Parmesan!
Pinke Nudeln auf einem Teller mit Zitrone

Sind Nudeln mit Rote Bete Soße gesund?

Und wie! Nicht nur, dass das Rezept vegan ist. Es enthält auch nur natürliche und vollwertige Zutaten mit lauter gesunden Inhaltsstoffen! In einem simplen Gericht stecken eine Menge Vitamine, Ballaststoffe, Mineralien, gesunde Fette und Antioxidantien. Keine künstlichen Farbstoffe, keine tierischen Produkte und kein Quatsch.

  • Rote Bete ist reich an Folsäure, Eisen, B-Vitaminen und Ballaststoffen. Ihre tolle Farbe verdankt sie dem sekundären Pflanzenstoff Betanin, welcher zu den Antioxidantien gehört. Rote Rüben sind bekanntermaßen blutbildend und haben eine entzündungshemmende Wirkung.
  • Cashewkerne liefern dir eine Vorstufe des Glückshormones Serotonin – somit machen sie nicht nur satt, sondern auch glücklich. Außerdem enthalten die Nüsse viel Magnesium, Phosphor und Protein – alles wichtig für unsere Nerven, Muskulatur, Zähne und Knochen.
  • Blumenkohl ist eine echte Vitamin C-Bombe und ebenfalls reich an Antioxidantien. Außerdem ist er im Gegensatz zu anderen Kohlsorten leicht verdaubar, fördert die Darm-Gesundheit und ist kalorien- und kohlenhydratarm. Eine super Basis für vegane Sahnesoßen!

Falls du dich weizenfrei ernährst, ist auch das kein Problem: Glutenfreie Nudeln funktionieren hier bestens! Du könntest helle Reisbandnudeln, Kichererbsennudeln oder Quinoa Pasta verwenden. Hauptsache, die Farbe ist hell, damit die Pasta schön Pink wird.

Weitere leckere vegane Nudelgerichte findest du hier:

Pink Pasta: Makkeroni in Rote Bete Soße mit Dill

Pink Pasta: Nudeln mit Rote Bete Soße

Elisa
Kleiner Aufwand, große Wirkung: Pink Pasta mit Rote Bete Soße! Das Rezept ist vegan, natürlich, gesund und einfach lecker!
5 from 1 vote
Vorbereitungszeit 4 Stdn.
Zubereitungszeit 15 Min.
Arbeitszeit 45 Min.
Portionen 2 Personen

Zutaten
  

  • 250 g Tagliatelle oder andere Nudeln
  • 30 g Cashewkerne
  • 150 g Blumenkohl-Röschen
  • 1 Knoblauchzehe
  • 60 g Rote Bete* 1 kleine Knolle mit Schale
  • 1 EL Olivenöl
  • 225 ml Gemüsebrühe
  • 1/4 TL Salz
  • 1 Prise Pfeffer
  • 1 Spritzer Zitronensaft

zum Anrichten

  • frischer Dill oder Petersilie
  • veganer Parmesan

Anleitungen
 

  • Zur Vorbereitung die Cashewkerne 4 Stunden in Wasser einweichen. Für die Express-Variante: Mit kochendem Wasser übergießen und 30 Minuten stehen lassen, damit sie weich werden.
  • Den Backofen auf 220 °C (Ober- und Unterhitze) vorheizen. Ein Blech mit Backpapier belegen. Die Blumenkohl-Röschen, die ganze Knoblauchzehe mit Schale und die Rote Bete auf das Blech geben und mit dem Olivenöl mischen. Für etwa 30 Minuten backen.
  • Tagliatelle nach Packungsangabe zubereiten. 
  • Cashewkerne abgießen, kurz durchspülen und abtropfen lassen. Mit dem gebackenen Gemüse, der Brühe, ¼ TL Salz und einer kräftigem Prise Pfeffer im Mixer zu einer sämigen Sauce pürieren – wer mag, kann einen Schuss Nudelwasser zugeben. Mit Salz, Pfeffer und Zitronensaft abschmecken.
  • Pasta abgießen, zurück in den Topf geben und sofort mit der Sauce vermischen. Mit frischem Dill oder Petersilie und veganem Parmesan servieren.

Notizen

*Falls du bereits vorgegarte vakuumierte Rote Bete verwendest, muss diese nicht gebacken werden. Hier reichen 50 g, da die Schale bereits ab ist.

Hast du mein Rezept ausprobiert?
Markiere mich gerne auf Instagram mit @elisa.brunke

Hast du mein Rezept ausprobiert?
Markiere mich gerne auf Instagram mit @elisa.brunke

Das könnte dir auch gefallen

Haselnuss-Espresso-Cookies

Haselnuss-Espresso-Cookies

Haselnuss-Espresso-Cookies mit GanacheDiese leckeren Haselnuss-Espresso-Cookies haben alles: Knuspriger Keks trifft auf cremige Ganache, aromatischer Kaffee küsst weiße Schokolade und das Ergebnis ist einfach himmlisch! Ein veganes Plätzchen-Rezept mit Suchtfaktor....

Butterkuchen vom Blech

Butterkuchen vom Blech

Butterkuchen vom Blech (vegan)Ein saftiger Butterkuchen vom Blech, mit Äpfeln, Mandeln und Sahne: Dieses Rezept solltest du unbedingt ausprobieren! Ganz klassisch mit Hefe gebacken, aber vegan interpretiert, macht dieser Blechkuchen garantiert jedes Familienmitglied...

PB & Jelly Cheesecake

PB & Jelly Cheesecake

Peanut Butter and Jelly Cheesecake (vegan)Dieser Peanut Butter and Jelly Cheesecake gehört ganz klar in die Kategorie "Amerikanische Klassiker"! Die Kombination aus Erdnussbutter und Fruchtaufstrich, die in den USA gern auf Toast gegessen wird, macht sich in diesem...

3 Kommentare

  1. Helen

    5 stars
    Die sieht hammermäßig aus, wie von einem anderen Stern ⭐️

    Antworten
    • Elisa

      Wie lieb von dir! Vielen Dank😊💖

      Antworten
  2. Mark

    Thanks for your blog, nice to read. Do not stop.

    Antworten

Einen Kommentar abschicken

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

Recipe Rating