Saftiger Rote Bete Kuchen (vegan)

von | 5. Mrz 2023 | Kuchen & Gebäck, Rezepte

Hast du schon mal Rote Bete Kuchen probiert? Vegan, super saftig und mit einem pinken Frosting, ist er nicht nur gesund, sondern auch extrem lecker! Das Gemüse schmeckt garantiert niemand heraus. Probiere das Rezept doch direkt mal aus!

Backen mit Gemüse ist etwas besonders Tolles! Nicht nur, dass man klassisches Gebäck etwas gesünder gestalten kann, der Teig wird auch sehr saftig und aromatisch. So ist dieser Rote Bete Kuchen vegan, fluffig, natürlich gesüßt und einfach lecker! Die gesunde Knolle steckt hier übrigens nicht nur im Teig, sondern auch im Frosting. Ich habe diesen tollen veganen Kuchen mit ins Büro genommen und alle waren begeistert. Darum wird es ihn nun öfter geben und ich freue mich, wenn du das Rezept ebenfalls ausprobierst!

Rote Bete Kuchen: vegan, einfach und gesund

Möhrenkuchen, Sauerkraut-Schokokuchen und Zucchini Brownies: Ich bin ein absoluter Fan von Gemüse im Kuchen! Vor allem, wenn man es gar nicht herausschmeckt. Das Schönste: Wenn anderen die selbstgebackenen Kreationen unglaublich gut schmecken – und man dann verrät, dass es nicht nur lecker, sondern auch vegan und gesünder ist.

Dieser vegane Rote Bete Kuchen ist:

  • köstlich
  • saftig
  • fluffig
  • einfach
  • vegan
  • weizenfrei
  • natürlich gesüßt
  • proteinreich
Rote Bete Kuchen mit pinkem Frosting und Beeren

Warum ist Rote Bete so gesund?

Rote Bete gehört zu den besten pflanzlichen Eisenlieferanten. Die Resorptionsrate dieses Nährstoffes aus pflanzlichen Lebensmitteln ist etwas geringer, sodass es nicht schaden kann, etwas mehr eisenreiche Produkte in den Speiseplan zu integrieren. Da Frauen während der Periode viel Blut verlieren, ist eine ausreichende Eisenzufuhr in dieser Zeit besonders wichtig – und die blutbildende Knolle kommt da wie gerufen. Dieser leckere Rote Bete Kuchen stillt außerdem den Heißhunger auf Süßes, der ja ebenfalls gerne mal auftritt.

Rote Bete ist auch reich an Kalzium, Magnesium, B-Vitaminen, Betain und Folsäure. Übrigens: Vitamin C fördert die Aufnahme von Eisen.

Ein Stück veganer Rote Bete Kuchen mit Tofu-Frosting

Kuchen mit roter Bete und Tofu-Frosting

Als ich dieses Rezept kreiert habe, hatte ich den klassischen Red Velvet Cake im Kopf. Allerdings wird der gar nicht mit Roter Rübe gebacken, sondern verdankt seine intensive Farbe künstlicher Lebensmittelfarbe. Das ist nun wirklich nicht mein Ding. Stattdessen habe ich mich also für eine doppelte Ladung Rote Bete entschieden. Einmal etwas unscheinbarer im Teig und einmal zur Farbgebung im Frosting.

Letzteres besteht aus Naturtofu, Sojaquark (oder Kokosjoghurt), Vanille-Proteinpulver, Zitronensaft und Rote Bete, wodurch es nicht nur schön Pink, sondern auch fruchtig und süß zugleich wird. Ein gesünderes Cream Cheese Frosting mit hohem Proteingehalt. Auch hier kann ich dir versprechen: den Tofu schmeckt niemand heraus – meine Kolleg:innen haben diese Geheimzutat jedenfalls nicht erraten.

Gesund und lecker: ein Frosting aus Tofu, Rote Bete und Sojaquark

Rote Bete Kuchen: vegan backen ohne Ei

Dieser leckere Rote Bete Kuchen ist vegan und denkbar einfach. Du brauchst keine exotischen oder teuren Produkte, um Eier, Milch oder Butter zu ersetzen. Praktisch: Pürierte Rote Bete macht den Teig nicht nur saftig, sondern sorgt auch für eine gewisse Bindung.

Zusammen mit Dinkelmehl, Sojamilch und Apfelessig sowie Rapsöl und Sprudelwasser entsteht der perfekte Rührteig. Er ist geschmeidig und locker, sodass du am Ende einen herrlichen Kuchen hast. Auch wenn es nur ein kleiner Schuss ist: Die Kohlensäure im Wasser ist wichtig für die Konsistenz, verzichte also nicht darauf.

Pink, aber ganz natürlich: Kuchen mit roter Bete

Kann man Rote Bete Kuchen in der Kastenform backen?

Ich habe diesen Kuchen in einer eckigen Auflaufform gebacken, weil ich eine größere Fläche und niedrigere Höhe wollte – also quasi die Form von Brownies. Du kannst auch einen Backrahmen nutzen, ich würde aber keine Kastenform verwenden — hier müsstest du die Backzeit dann definitiv erhöhen.

Falls du keine eckige Form hast, tun es auch Muffinförmchen, wobei die Backzeit sich dann reduziert. Am besten machst du ohnehin eine Stäbchenprobe, wenn du denkst, der Kuchen ist soweit. Klebt kein nasser Teig dran, ist er fertig und kann aus dem Ofen geholt werden.

Von Ravioli bis Rote Bete Kuchen: vegane Rezepte

Wenn du Rote Bete auch so liebst, probiere unbedingt auch meine anderen Rezepte mit Roten Rüben aus! So kannst du leckere pinke Ravioli mit veganer Käse-Füllung selber machen, die anschließend in Walnuss-Butter geschwenkt werden. Oder du probierst meine super einfache Pink Pasta aus, bei der du fertige Nudeln mit einer Soße aus Rote Bete, Cashewkernen und Blumenkohl färbst. Das Auge isst bei diesen Gerichten definitiv mit!

Weitere leckere vegane Backrezepte findest du hier:

Rote Bete Kuchen: vegan und mit pinkem Frosting

Rote Bete Kuchen (vegan)

Elisa
Rote Bete Kuchen: vegan, super saftig, natürlich gesüßt und mit pinkem Frosting! Wenn du es liebst, gesund zu backen, solltest du dieses Rezept probieren.
Zubereitungszeit 25 Minuten
Backzeit 50 Minuten
Portionen 15 Stücke

Zutaten
  

  • 225 g Dinkelmehl Type 630
  • 2 TL Backpulver
  • 1 Prise Salz
  • 175 g Kokosblütenzucker
  • 1 TL Vanillemark
  • 200 ml Sojadrink Zimmertemperatur
  • 2 TL Apfelessig
  • 100 g Rote Bete, gegart
  • 100 ml Rapsöl
  • 25 ml Sprudelwasser

Für das Frosting

  • 200 g Naturtofu kein Seidentofu
  • 100 g Sojaquark oder Kokosjoghurt
  • 35 g Rote Bete, gegart
  • 3 EL Zitronensaft
  • 30 g Vanille-Proteinpulver vegan
  • 25 g Ahornsirup
  • 1 EL Kokosöl, flüssig

Deko

  • 1 EL gefriergetrocknete Beeren optional

Anleitungen
 

  • Backofen auf 175 °C (Ober- und Unterhitze) vorheizen und eine rechteckige Form (ca. 25 cm x 17 cm) mit Backpapier auslegen.
  • Alle trockenen Zutaten für den Teig in einer großen Schüssel mischen. Sojadrink und Apfelessig in einen Mixer geben und 10 Minuten stehen lassen, bis die Flüssigkeit leicht flockt. Dann mit Rote Bete fein pürieren und mit dem Rapsöl zur Mehl-Mischung gießen. Zuletzt das Sprudelwasser zugeben und alles mit einem großen Löffel zum geschmeidigen Teig verrühren.
  • Teig in die vorbereitete Form gießen und ca. 50 Minuten backen. Stäbchenprobe machen, den fertigen Kuchen aus dem Ofen nehmen und auf einem Rost auskühlen lassen.
  • Für das Frosting alle Zutaten im Mixer zu einer sehr geschmeidigen, feinen Masse pürieren. Den ausgekühlten Kuchen damit bestreichen und nach Geschmack mit getrockneten oder frischen Beeren garnieren. Sofort servieren und Reste im Kühlschrank aufbewahren.

Hast du mein Rezept ausprobiert?
Markiere mich gerne auf Instagram mit @elisa.brunke

Hast du mein Rezept ausprobiert?
Markiere mich gerne auf Instagram mit @elisa.brunke

Das könnte dir auch gefallen

Zitrone-Mohn-Bananenbrot

Zitrone-Mohn-Bananenbrot

Zitrone-Mohn-Kuchen (vegan und glutenfrei)Dieses Zitrone-Mohn-Bananenbrot mit luftigem Frosting vereint zwei der leckersten Kuchen in einem Rezept. Es schmeckt himmlisch und ist vegan, glutenfrei, proteinreich und frei von raffiniertem Zucker. Du wirst es...

Vegane Alfajores mit weißer Schokolade

Vegane Alfajores mit weißer Schokolade

Vegane Alfajores mit weißer SchokoladeDieses Rezept für vegane Alfajores ist unglaublich gut! Die Verbindung von zarten Mürbeteigkeksen, dickem Karamell (dulce de leche) und weißer Schokolade ist einfach himmlisch. Überzeuge dich selbst! Dieser Beitrag enthält...

Weiße Bolognese: Ragù Bianco (vegan)

Weiße Bolognese: Ragù Bianco (vegan)

Weiße Bolognese: Ragù Bianco (vegan)Weiße Bolognese ohne Tomaten ist eine köstliche Soße für deine Pasta. Mit meinem veganen Ragù Bianco Rezept kannst du den Klassiker auch fleischfrei kochen und genießen. Ein Muss für Nudel-Fans!Falls du weiße Bolognese noch nie...

0 Kommentare

Einen Kommentar abschicken

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

Recipe Rating