Johannisbeerkuchen Rezept: Mit Rührteig und Marzipan

von | 25. Aug 2022 | Kuchen & Gebäck, Rezepte

Du suchst ein einfaches Johannisbeerkuchen Rezept? Dann bist du hier goldrichtig! Dank Rührteig ist dieser Kuchen mit Johannisbeeren nämlich blitzschnell zubereitet. Das Ergebnis ist ein fluffiges, saftiges und köstliches Sommergebäck!
Dieses Johannisbeerkuchen Rezept ist deine Rettung, wenn du spontan Lust auf einen fluffigen Kuchen hast oder Besuch vor der Tür steht. Denn der vegane Rührteig ist innerhalb weniger Minuten zubereitet, du brauchst kaum Equipment und nur wenige Zutaten. Das Wichtigste sind natürlich rote Johannisbeeren, die hier nicht nur optisch für ein Highlight sorgen, sondern durch ihre Säure auch toll mit dem Marzipan im Teig harmonieren.

Alternativ kannst du übrigens auch schwarze oder weiße Johannisbeeren nehmen, wobei letztere farblich etwas untergehen würden. Lecker wird dein veganer Johannisbeerkuchen aber in jedem Fall. Ich wünsche dir viel Freude beim Backen!

Johannisbeerkuchen Rezept für Anfänger

Du möchtest vegan backen, hast aber Angst, dass es nicht klappt? Ein schneller Johannisbeerkuchen ist das perfekte Einsteiger-Rezept! Ich habe hier einen simplen Rührteig entwickelt, der dir garantiert gelingt – und für den du weder ein Profi-Bäcker sein noch unfassbar viele Zutaten einkaufen musst. Er wird in der Springform gebacken und macht sich super auf der veganen Kaffeetafel.

Die einzige Schwierigkeit bei diesem Rezept besteht darin, den Teig nicht schon vorher zu löffeln und das Gebäck etwas abkühlen zu lassen – doch das lohnt sich. Denn der feine Puderzucker sorgt am Ende nochmal für das i-Tüpfelchen – der würde bei einem zu warmen Kuchen aber zerschmilzen. Also unbedingt geduldig bleiben!

Himmlisches Johannisbeerkuchen Rezept

Veganer Rührteig: So einfach geht’s

Der Rührteig aus diesem Johannisbeerkuchen Rezept ist meine Geheimwaffe. Denn er ist nicht nur super schnell und einfach gemacht. Er lässt sich auch vielseitig einsetzen und je nach Saison mit verschiedenen Früchten kombinieren. Eine Abwandlung ist zum Beispiel mein Stachelbeerkuchen mit Streuseln und auch Rhabarberkuchen gelingt hiermit perfekt. Das Geheimnis? Wenige, aber hochwertige Zutaten. So wie diese drei:

Apfelmark als Ei-Ersatz: Du hast weder Aquafaba noch Ei-Ersatzpulver im Haus? Brauchst du beides nicht! Mein veganer Johannisbeerkuchen wird mit Apfelmark gebacken. Denn selbst zuckerfreies Apfelmus sorgt für eine angenehme und natürliche Süße, hat eine gute Bindekraft und sorgt zusammen mit dem Marzipan für einen saftigen und perfekten Rührteig.

Xylit als Zuckerersatz: Raffinierten Zucker verwende ich in meinen Rezepten grundsätzlich nicht. Stattdessen backe ich gerne mit Datteln, Ahornsirup, Erythrit oder – wie bei diesem Rührteig – mit Xylit. Er ist auch als Birkenzucker bekannt, hat weniger Kalorien und eignet sich hervorragend zum Backen. Du kannst Zucker 1:1 durch Xylit ersetzen. Wenn du Zucker verwenden möchtest, geht das aber auch.

Dinkel statt Weizen Auch bei Kuchen versuche ich immer, die perfekte Balance aus gesunden Zutaten und tollem Geschmack zu finden. Darum backe ich sehr gerne mit Dinkelmehl Type 630, welches fast genauso fein ist wie Weizenmehl und sich daher gut für luftige Teige eignet. Mit Vollkornmehl wäre der Teig zu kompakt.

Ein Stück Johannisbeerkuchen auf blauem Teller

Johannisbeerkuchen Rezept am Vortag backen

Und ob! Diesen Johannisbeerkuchen kannst du ohne Probleme am Abend backen und dich am nächsten Tag darauf freuen. Vor allem, wenn Gäste kommen oder du es anders nicht schaffen würdest, ist das ideal. Wenn es nicht zu warm ist, kannst du den abgekühlten Kuchen einfach mit Alufolie abdecken und bei Zimmertemperatur stehen lassen. Ansonsten würde ich ihn lieber abgedeckt in den Kühlschrank stellen. Auch Kuchenreste kannst du hier ein, zwei Tage aufbewahren. Einige Zeit vor dem Servieren nimmst du ihn dann einfach heraus, siebst frischen Puderzucker darüber und garnierst ihn mit Johannisbeeren.

Weitere leckere vegane Backrezepte findest du hier:

Johannisbeerkuchen Rezept mit Puderzucker und roten Beeren

Johannisbeerkuchen Rezept: Mit Rührteig und Marzipan

Elisa
Du träumst von Omas Johannisbeerkuchen? Dieses einfache Rezept versetzt dich in deine Kindheit zurück und ist dabei vegan
Vorbereitungszeit 10 Min.
Backzeit 50 Min.
Arbeitszeit 1 Std.
Portionen 12 Stücke

Zutaten
  

  • 450 g Johannisbeeren, rot
  • 125 g Marzipan-Rohmasse bei mir zuckerfrei
  • 125 g Margarine z. B. Alsan
  • 115 g Xylit*
  • 1 EL Vanillexucker
  • 150 g Apfelmark
  • 200 g Dinkelmehl, Type 630
  • 15 g Maisstärke
  • 1,5 EL Backpulver

Für die Deko

  • 1 EL Puderxucker
  • 1 Handvoll frische Johannisbeeren

Anleitungen
 

  • Backofen auf 180 °C vorheizen und den Boden einer Springform mit Backpapier auslegen. Den Rand dünn mit Alsan einfetten. Johannisbeeren waschen, abtropfen lassen und die Stiele entfernen.
  • Alsan und Marzipan in Würfel schneiden. Zusammen mit dem Xylit in einer Schüssel per Handmixer (Knethaken) cremig rühren. Dann Vanillexucker und Apfelmark unterrühren. Mehl, Backpulver und Stärke mischen und in die Schüssel sieben, rasch verrühren und zuletzt die Beeren unterheben.
  • In die vorbereitete Form füllen und auf der mittleren Schiene im vorgeheizten Ofen für 50-60 Minuten backen – bei mir waren 55 Minuten perfekt. Eventuell die letzten Minuten mit Alufolie abdecken, falls die Oberfläche zu dunkel wird. 
  • Kuchen auf einem Rost abkühlen lassen, aus der Form lösen und mit Puderxucker bestäuben.

Notizen

*Xylit ist auch als Birkenzucker bekannt und ein kalorienärmerer Zuckerersatz. Es gibt ihn auch in gemahlener Form als Puderxucker.

Hast du mein Rezept ausprobiert?
Markiere mich gerne auf Instagram mit @elisa.brunke

Hast du mein Rezept ausprobiert?
Markiere mich gerne auf Instagram mit @elisa.brunke

Das könnte dir auch gefallen

Vegane Dan Dan Nudeln

Vegane Dan Dan Nudeln

Vegane Dan Dan NudelnLust auf chinesisches Streetfood? Dan Dan Nudeln zaubern dir die köstlichen Aromen Szechuans direkt auf den Teller! Nudeln, veganes Hack und eine würzige Soße vereinen sich zur absoluten Geschmacksexplosion. Dieses Rezept wirst du lieben!Hast du...

Zitronen-Tiramisu im Glas

Zitronen-Tiramisu im Glas

Veganes Zitronen-Tiramisu im GlasDieses Zitronen-Tiramisu lässt Dessert-Träume wahrwerden! Cremig, fruchtig und leicht zugleich, entführt es dich auf einen geschmacklichen Kurzurlaub nach Italien. Eines meiner liebsten veganen Nachspeisen!Kein Urlaub in Sicht? Mit...

Soße aus frischen Tomaten

Soße aus frischen Tomaten

Nudeln mit Tomatensoße aus frischen TomatenHast du schon mal Tomatensoße aus frischen Tomaten gekocht? Es geht vielleicht schneller, Tomaten aus der Dose oder Passata zu verwenden – aber der minimale Mehraufwand lohnt sich! Probiere dieses einfache Rezept also...

0 Kommentare

Einen Kommentar abschicken

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Recipe Rating