Brownie Dominosteine (vegan)

von | 10. Dez 2022 | Kuchen & Gebäck, Rezepte, Weihnachten

Hast du schon mal Brownie Dominosteine gebacken? Hier trifft ein veganer Schokokuchen auf saftiges Marzipan, fruchtige Marmelade und einen köstlichen Guss. Ein einfaches Rezept, mit dem du garantiert alle begeistern wirst!

Gemeinsam mit Tamara und Sebastian von Simply Vegan habe ich zwei vegane Weihnachtsrezepte entwickelt. Dabei sind unter anderem diese köstlichen Brownie Dominosteine herausgekommen, die ich ab sofort jedes Jahr backen werde. Das zweite Rezept findest du bei den beiden: Eine Wintersmoothie Bowl mit gebrannten Mandeln, Zimt und Spekulatius – für mich das perfekte Weihnachtsfrühstück.

Warum wir uns zusammengetan haben? Wir lieben gutes veganes Essen, einfache Rezepte und gegenseitige Unterstützung. Gemeinsam macht schließlich alles noch mehr Spaß – das gilt in der Küche doch umso mehr. Viel Freude also beim Backen und Teilen mit euren Liebsten!

Dieser Beitrag enthält Produkt-Empfehlungen.

Vegane Brownie Dominosteine mit Marzipan

Was sind Brownie Dominosteine?

Ganz einfach: XXL Dominosteine! Die Basis bildet ein super schokoladiger Brownie-Teig. Das Grund-Rezept dafür stammt aus dem ersten Kochbuch von Tamara und Sebastian: „Simply Vegan: 90 einfache vegane Rezepte für jeden Tag“. Die zweite Schicht bildet ein fruchtiges Gelee aus Johannisbeeren, darüber wird eine Decke aus Marzipan gelegt und zum Schluss wird alles von einer köstlichen Schokoladenglasur überzogen. Widerstand? Nahezu unmöglich! Wenn es nach meinem Freund ginge, müsste ich jeden Tag ein neues Blech Brownie Dominosteine backen – und zwar nicht nur in der Adventszeit.

Saftig & schokoladig: Vegane Brownies mit Marzipan und Marmelade

Sind Dominosteine vegan?

Inzwischen gibt es ja fast alles vegan – so auch Dominosteine. Sogar bei Discountern habe ich diesen Weihnachtsklassiker schon mit dem V-Logo entdeckt. Bei einigen Produkten können aber Eier, Honig und Butter im Teig, Milchprodukte in der Schokolade oder auch Gelatine im Gelee sein. Daher immer die Zutatenliste checken, bevor ihr zugreift. Oder eben diese leckeren Brownie Dominosteine backen, die nicht nur vegan, sondern auch gesünder sind. Bei den Zutaten haben wir nämlich Dinkelmehl statt Weizenmehl, Ahornsirup statt Haushaltszucker und Pflanzenöl statt Butter verwendet. Ihr braucht nicht mal einen Ei-Ersatz und der Teig geht trotzdem perfekt hoch.
Vegan backen leicht gemacht: Saftige Schoko Brownies

Vegan gesund backen: Tipps & Tricks

Wie du vielleicht weißt, versuche ich auch beim Backen, möglichst gesunde – oder wenigstens gesündere – Zutaten zu wählen. Das spiegelt sich auch in diesem Rezept wider, das weder Weizen noch raffinierten Zucker enthält und trotzdem köstlich ist. Niemand würde hier an etwas Gesundes denken.

Johannisbeergelee: Ich verwende eine Marmelade, die mit wenig (!) Agavendicksaft gesüßt wird und koche sie mit Agar Agar selbst zum Gelee auf. Das ist eine pflanzliche Alternative zu Gelatine auf Algen-Basis, mit der du auch Pana Cotta machen kannst.

Marzipan ohne Zucker: Meine Geheimwaffe – ob für Mozartkugeln, Hefezopf oder Dominosteine – ist die vegane Marzipan-Rohmasse von KoRo. Sie enthält weder Zucker noch Honig, sondern stattdessen Maltit. Ob das gesünder ist, darüber lässt sich streiten – aber kalorienärmer und besser für die Zähne ist es allemal. Und: Der Geschmack ist genial. Mit dem Code ELISA sparst du 5 % auf alles – immer und ohne Mindestbestellwert.

Vegane Schokolade: Die Auswahl ist auch hier groß. Für dieses Rezept empfehle ich eine dunkle und herbe Zartbitter-Sorte, zum Beispiel von Vivani. Sehr oft nutze ich auch die Xylit Schoko Drops von KoRo – da sparst du dir nicht nur den Zucker, sondern auch das Hacken der Schokolade vor dem Schmelzen.

Brownies ohne Ei und Weizen: einfach und lecker

Brownie Dominosteine aufbewahren

Ich kann dir versichern, dass du dir darüber kaum Gedanken machen musst. Die Brownies sind so lecker, dass sie nicht lange überleben werden. Falls aber doch etwas übrigbleibt, bewahre sie am besten in einer großen Tupperdose auf. Das geht wenige Tage auch bei Raumtemperatur, wenn es nicht super warm ist. Ich habe praktischerweise eine eckige Backform, die einen passenden Deckel hat. Ansonsten: Auf einen großen Teller legen und mit Alufolie abdecken – das ist allerdings nicht die nachhaltigste Option. Und: Am besten noch nicht alles in Stücke schneiden, damit der Kuchen an den Schnittstellen nicht austrocknet.

Weitere vegane Weihnachts-Backrezepte:

Vegane Brownie Dominosteine mit Marzipan

Brownie Dominosteine (vegan)

Elisa
Veganer Schokokuchen trifft auf saftiges Marzipan, fruchtige Marmelade und einen köstlichen Guss. Diese Brownie Dominosteine wirst du lieben!
Zubereitungszeit 35 Min.
Backzeit 25 Min.
Portionen 18 Stück

Zutaten
  

  • 300 g Dinkelmehl Type 630
  • 45 g Kakaopulver
  • 1 P. Backpulver
  • 1 EL Lebkuchengewürz
  • 3/4 TL Salz
  • 225 ml Ahornsirup
  • 90 ml neutrales Pflanzenöl z. B. Raps, Sonnenblume, Kokos
  • 225 ml Wasser

Für den Belag

  • 250 g Johannisbeermarmelade
  • 4,5 g Agar Agar
  • 250 g Marzipan-Rohmasse
  • 150 g Zartbitter-Schokolade
  • 1/2 TL Lebkuchengewürz
  • 20 g Kokosöl

Anleitungen
 

  • Backofen auf 175 °C (Ober- und Unterhitze) vorheizen. Eine eckige Form (ca. 25 cm x 25 cm) mit Backpapier auskleiden oder einfetten.
  • Für die Brownies alle trockenen Zutaten in einer großen Schüssel mischen. Ahornsirup, Pflanzenöl und Wasser zugeben. Alles rasch verrühren und in die vorbereitete Form füllen. Im vorgeheizten Ofen für ca. 25 Minuten backen. Herausnehmen und komplett abkühlen lassen.
  • Für das Gelee die Marmelade mit Agar Agar in einem kleinen Topf mischen und unter Rühren aufkochen, 2 Minuten köcheln lassen und gleichmäßig auf dem Brownie-Boden verteilen. Marzipan zwischen Backpapier zum passenden Quadrat ausrollen, auf die Gelee-Schicht legen und leicht andrücken.
  • Für den Guss die Schokolade fein hacken. Mit Lebkuchengewürz und Kokosöl in einem Wasserbad langsam schmelzen. Auf die Marzipandecke geben und glattstreichen. Komplett auskühlen lassen und in Stücke schneiden. Fertig sind die XXL-Dominosteine!

Hast du mein Rezept ausprobiert?
Markiere mich gerne auf Instagram mit @elisa.brunke

Hast du mein Rezept ausprobiert?
Markiere mich gerne auf Instagram mit @elisa.brunke

Das könnte dir auch gefallen

Vegane Macarons mit Kaffee

Vegane Macarons mit Kaffee

Vegane Macarons mit Kaffee & weißer GanacheVegane Macarons selber machen, das stand schon lange auf meiner Bucket List. Darum freue ich mich sehr, heute mein Rezept für Aquafaba-Macarons mit Kaffee und weißer Schokoladenganache mit dir zu teilen. Bon appetit!Als ich...

Macarons vegan: so geht’s

Macarons vegan: so geht’s

Macarons vegan: so geht'sKann man Macarons vegan, also ohne Eier machen? Und: Schmeckt das? Klare Antwort: ja! In diesem Beitrag verrate ich dir mein Grundrezept für Baiser aus Aquafaba. Dazu bekommst du Tipps und Tricks rund ums Thema französische...

Schoko Lava Kuchen

Schoko Lava Kuchen

Schoko Lava Kuchen (vegan)Ein warmer Schokokuchen mit flüssigem Kern: Schoko Lava Kuchen gehört zu den absoluten Dessert-Klassikern! Dieses Rezept ist vegan, super einfach und gelingt garantiert. Probiere es aus und löffele dich in den Schokohimmel!Ich weiß nicht, wie...

0 Kommentare

Einen Kommentar abschicken

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

Recipe Rating