Proteinriegel vegan: Alle Marken im Test

von | 5. Aug 2022 | Lifestyle

Proteinriegel sind ein perfekter Snack, wenn es mal schnell gehen muss und du Lust auf etwas Süßes hast – theoretisch. Denn nicht nur der Geschmack, auch die Inhaltsstoffe können grauenhaft sein. Ist ein Proteinriegel vegan, macht ihn das nicht automatisch gesund oder lecker. Da man das von außen schlecht beurteilen kann, habe ich so gut wie alle Marken für dich getestet. Neugierig?
Vegane Proteinriegel im Test
Ist ein Proteinriegel vegan, macht ihn das noch lange nicht gesund oder lecker. Das wurde mir durch diesen Test noch einmal sehr bewusst. Dafür weiß ich jetzt aber auch, welche Eiweißriegel ich dir definitiv empfehlen kann – und von welchen ich eher abraten würde. Feststeht auch: Viele Proteinriegel sind vegan – und zwar so viele, dass ich diesen Beitrag regelmäßig erweitern und aktualisieren werde. Du hast einen neuen Riegel entdeckt und wünscht dir eine Einschätzung? Dann schreib mir einfach!

Hinweis: Da ich hier Marken und Produkte nenne, um diese zu vergleichen, enthält dieser Beitrag unbezahlte und unbeauftragte Werbung. Ich habe alle Riegel selbst gekauft, probiert und nach verschiedenen Kriterien bewertet. Du kannst dir also sicher sein, dass mich keine Firma bezahlt hat. Mein Proteinriegeltest ist 100 % authentisch.

Wann sind Proteinriegel vegan?

Ist ein Proteinriegel vegan, enthält er weder Molkenprotein noch Insekteneiweiß oder andere tierische Inhaltsstoffe. Stattdessen setzen die Hersteller auf pflanzliche Eiweißquellen, zum Beispiel aus Erbse, Soja, Ackerbohne oder Haferprotein. Das bedeutet aber nicht, dass vegane Eiweißriegel per se gesund sind. Ob raffinierter Zucker, chemische Süßungsmittel oder andere kritische Inhaltsstoffe: All das kann in der Rezeptur enthalten sein, was auf den ersten Blick oft nicht zu sehen ist.

Nicht jeder hat Lust, für das Entziffern der Inhaltsstoffe erstmal ein Studium zu absolvieren. Fun fact: Da ich für gesunde Ernährung brenne, habe ich bei ecodemy ein Fernstudium zur veganen Ernährungsberaterin gemacht und mich auf den Zusammenhang zwischen pflanzlicher Ernährung und Sport spezialisiert.

Falls du darauf auch Lust hast: Mit meinem Rabattcode elisa10 bekommst du 10 % Rabatt auf die Grundausbildung mit dem Code elisa5 nochmal 5 % Rabatt auf alle Fort- und Weiterbildungen.

Pflanzliche Proteinquellen: Das darf drin sein

Um einen hohen Proteingehalt und vor allem ein günstiges Aminosäureprofil zu erhalten, sollten verschiedene pflanzliche Eiweißquellen kombiniert werden. Vielleicht ist dir schon mal das sandige Mundgefühl bei veganen Proteinriegeln aufgefallen – das kann vorkommen, wenn zum Beispiel nur Reisprotein verwendet wird. Reines Hanfprotein dagegen hat einen sehr dominanten Geschmack. Hier müssen die Produzenten also die optimale Balance finden. Ist ein Proteinriegel vegan, können diese Quellen enthalten sein:

  • Erbsenprotein
  • Reisprotein
  • Sojaprotein
  • Hanfprotein
  • Mandelprotein
  • Kürbiskernprotein
  • Favabohnenprotein
  • Ackerbohnenprotein
  • Haferprotein
  • Weizenprotein

 

Vegane Schokolade und Dessert für Original Beans

Das dürfen vegane Eiweißriegel nicht enthalten

Liegt eigentlich auf der Hand, aber noch einmal zur Sicherheit: Auch bei Veggie Proteinriegeln oder vegetarischen Produkten können tierische Bestandteile enthalten sein. Also Finger weg, falls du folgende Zutaten siehst:

  • Erbsenprotein
  • Molkenprotein
  • Milcheiweiß
  • Casein
  • Vollmilchpulver/ Milchpulver
  • Milchschokolade
  • Rinderprotein
  • Kollagen/ Kollagenpeptide/ Rinderkollagen
  • Insektenprotein
  • Gelatine/ Gelatinehydrolysat
  • Butterreinfett
  • Hühnereiweiß/ Eiklar
  • Hühnereigelb

 

Was macht einen Proteinriegel vegan und gesund?

Ich habe mich lange und intensiv mit dem Thema beschäftigt und war sogar kurz davor, meinen eigenen veganen Proteinriegel auf den Markt zu bringen. Ich hatte das Gefühl, dass man bei den erhältlichen Produkten immer einen Kompromiss eingehen muss: Entweder guter Geschmack, aber furchtbare Zutaten. Oder natürlicher Zutaten und grauenhafter Geschmack. Oder vertretbarer Geschmack und gute Inhaltsstoffe, dafür aber schlechte Nährwerte.

Inzwischen gibt es jedoch eine Riesenauswahl, sodass ich mein Projekt „Proteinriegel vegan“ auf Eis gelegt und mich stattdessen erstmal durch die verfügbaren Riegel getestet habe. Wann ist ein Proteinriegel vegan und gesund? Wenn eine Kombination aus rein pflanzlichen, natürlichen und möglichst wenig verarbeiteten Zutaten gewährleistet ist.

Viele, aber lange nicht alle Bio-Proteinriegel erfüllen das – und Geschmack sowie Makros sind dann wieder ein anderes Thema. Für mich bedeutet gesund aber auch, dass weder raffinierter Zucker noch Sucralose enthalten sind. Natürlich kann man auch so einen Riegel mal essen, sofern man es bewusst tut.

Proteinriegel vegan: Tops und Flops

Vom Veganz Proteinriegel über den Rocka Proteinriegel bis zum Foodspring Proteinriegel: Ich habe sie alle probiert und genau unter die Lupe genommen. Doch welche haben überzeugt und welche waren grauenhaft? Eins kann ich schon mal vorwegnehmen: Einige Marken haben wirklich leckere Proteinriegel, andere sind bei meinem Test leider gnadenlos durchgefallen. Und lecker heißt leider nicht automatisch gut. In meine Top 10 haben es folgende Marken geschafft:

  • KoRo
  • Multipower
  • Barebells
  • Pulsin
  • Misfits
  • Rocka Nutrition
  • Veganz
  • Zonama Food
  • Rossmann enerBiO
  • HEJ
  • PHD

Huch, warum sind das 11 Marken in den Top 10? Die Auflösung sowie die ausführlichen Ergebnisse kannst du im Beitrag „Veganer Proteinriegel Test: Die besten 10“ nachlesen. Beachte aber bitte: Die Geschmäcker sind verschieden. Ich habe nach meinen eigenen Kriterien bewertet und kann dir hier nur meine persönliche Einschätzung geben.

Natürlich habe ich auch die Flop 10 Proteinriegel gekürt. Spannenderweise ist Rocka Nutrition in beiden Kategorien vertreten. Ansonsten findest du unter den – meiner Meinung nach – schlechtesten Proteinriegeln folgende Marken:

  • Oatein Hype Bar
  • The Primal Pantry
  • Olimp Nutrition
  • Pur Ya!
  • Rocka Nutrition
  • Nu3
  • Roo’bar

 

Bio Proteinriegel: vegan und natürlich

Auch in Bio-Qualität gibt es eine große Auswahl an Eiweißriegeln. Der Vorteil: Die Zutatenliste ist meist überschaubar, du wirst darin keine chemischen Süßungsmittel finden und meist ist auch kein raffinierter Zucker enthalten. Das ist dann eher die Kategorie gesunde Proteinriegel – leider muss man hier teilweise aber Abstriche bei den Nährwerten und beim Geschmack machen.

Wenn dich das nicht stört, probiere doch mal diese Bio-Proteinriegel. Mein Rating gibt es direkt dazu – beachte aber auch hier, dass das meine persönliche Meinung und mein individueller Geschmack ist. Einige Bio-Proteinriegel haben es auch in meine Top 10 geschafft. Die ausführlichen Ratings dazu findest du nicht hier, sondern direkt im entsprechenden Artikel. Dabei sind zum Beispiel Zebra Bar, enerBiO, Veganz und HEJ.

1. Simply Raw RAWBA Spirulina & Lemon

Eine fruchtige Schicht mit Crispies in der Masse: Der Geschmack war besser als erwartet. Die Konsistenz wirkt erst sehr fest, was aber täuscht. Manko: Leicht bitterer Nachgeschmack wegen der Kürbiskerne.

Geschmack & Konsistenz: 7/10
Makros: 3/10
Inhaltsstoffe: 9/10
Preis: 1,99 €
Gewicht: 40 g

Makros pro Riegel: 146 kcal, 5,3 g Fett, 17,2 g Kohlenhydrate, 16,1 g Zucker, 7,9 g Protein
Makros pro 100 g: 365 kcal, 13,2 g Fett, 43,1 g Kohlenhydrate, 40,2 g Zucker, 19,9 g Protein

Inhaltsstoffe: Datteln, Kürbiskerne, Sonnenblumen-Reis-Crisps, Mandelmus, Spirulina, Reisprotein, Zitronenöl

2. Naturally Pam Crunchy Protein Bar Nutty Choco

Ein klassischer Müsliriegel mit großen Nussstücken – und leider eine Enttäuschung. Obwohl der Name es vermuten lässt, habe ich den Pamela Reif Proteinriegel nicht als crispy wahrgenommen. Sondern eher als steinhart, sodass ich Angst hatte, mir die Zähne beim Reinbeißen abzubrechen. Auch geschmacklich eher lahm und geschmacklos.

Geschmack & Konsistenz: 3/10
Makros: 4/10
Inhaltsstoffe: 9/10
Preis: 2,29 €
Gewicht: 30 g

Makros pro Riegel: 131 kcal, 7,4 g Fett, 6,5 g Kohlenhydrate, 2,8 g Zucker, 6,6 g Protein
Makros pro 100 g: 435 kcal, 24,7 g Fett, 21,5 g Kohlenhydrate, 9,4 g Zucker, 21,9 g Protein

Inhaltsstoffe: Sonnenblumenprotein-Reiscrisps, Inulin, Kürbiskerne, Erdnüsse, Mandeln, Kakaomasse, Kokosblütenzucker, Kakaobutter, Reissirup, Reisprotein, Meersalz

3. Naturally Pam Clean Protein Bar Coffee Hazelnut

Eine Schicht mit ganzen Kürbiskernen und dunklem Schokoüberzug. Klingt erstmal gut, aber: Mit diesem Riegel konnte ich mich leider gar nicht anfreunden. Er hat für mich einen komischen Geschmack, der entfernt an Rumrosinen erinnert – aber nicht im positiven Sinne.

Geschmack & Konsistenz: 4/10
Makros: 3/10
Inhaltsstoffe: 9/10
Preis: 2,49 €
Gewicht: 42 g

Makros pro Riegel: 184 kcal, 10 g Fett, 14 g Kohlenhydrate, 9 g Zucker 9,2 g Protein
Makros pro 100 g: 437 kcal, 23 g Fett, 33 g Kohlenhydrate, 22 g Zucker, 21,9 g Protein

Inhaltsstoffe: Datteln, Schokolade 20% mit Kakaoanteil 88%, Haselnussbutter 17%, Erbsenprotein 12%, Kokosblütensirup, Kürbiskerne, Kakaonibs, Haselnüsse 2%, Kakaomasse, Reisprotein 1%, Arabica-Kaffee 1%, Meersalz, Carob

4. Rossmann enerBiO Veganer Proteinriegel Brownie

Erstaunlich lecker! Eine Schicht mit Crispies und dunklem Schokomantel, fast fluffig mit schönem Crunch und gleichzeitig super schokoladig: Diesen Proteinriegel kann ich (geschmacklich) empfehlen.

Geschmack & Konsistenz: 8/10
Makros: 5/10
Inhaltsstoffe: 7/10
Preis: 0,99 €
Gewicht: 40 g

Makros pro Riegel: 157 kcal, 4,8 g Fett, 18 g Kohlenhydrate, 14 g Zucker, 8,8 g Protein
Makros pro 100 g: 392 kcal, 12 g Fett, 46 g Kohlenhydrate, 36 g Zucker, 22 g Protein

Inhaltsstoffe: Reissirup*, Agavendicksaft*, Zartbitterkuvertüre* 17 % (Kakaomasse*, Rohrzucker*, Kakaobutter*), Erbsenprotein*, braunes Reisprotein*, Sojaprotein*, fettreduziertes Kakaopulver*, Kokosöl*, Sonnenblumenkerncrispies* (Sonnenblumenkernprotein*, Reismehl*), natürliches Kakaoaroma*, natürliches Vanillearoma, Meersalz

5. Veganz Clean Protein Bar 30 Coconut

Mit einer Schicht eher simpel, aber echt lecker! Dieser Veganz Proteinriegel erinnert geschmacklich an Marzipan und Kokos, die Konsistenz ist super weich und minimal mehlig, aber nicht trocken.

Geschmack & Konsistenz: 8/10
Makros: 5/10
Inhaltsstoffe: 9/10
Preis: 1,49 €
Gewicht: 45 g

Makros pro Riegel: 201,6 kcal, 7,6 g Fett, 19,3 g Kohlenhydrate, 16,2 g Zucker, 13,5 g Protein
Makros pro 100 g: 448 kcal, 17 g Fett, 43 g Kohlenhydrate, 36 g Zucker, 30 g Protein

Inhaltsstoffe: Erbsenprotein, Reisprotein, Reissirup, Agavendicksaft, Kakaobutter, Mandelmus, Kokosraspeln, natürliches Aroma, Hanfsamen, Mandeln

6. The Primal Pantry Double Espresso Protein Bar

Bin ich zu anspruchsvoll? Ich glaube nicht. Das hier war mit Abstand der schlechteste Proteinriegel, den ich jemals gegessen habe. Ich liebe Kaffee, aber hier ist das Aroma viel zu extrem – als ob man auf Kaffeesatz kauen würde, bitter, sauer und hart an der Grenze. Mein persönlicher Riegel des Grauens!

Geschmack & Konsistenz: 1/10
Makros: 5/10
Inhaltsstoffe: 9/10
Preis: 2,49 €
Gewicht: 55 g

Makros pro Riegel: 195 kcal, 5,1 g Fett, 24 g Kohlenhydrate, 22 g Zucker, 12 g Protein
Makros pro 100 g: 355 kcal, 9,3 g Fett, 43 g Kohlenhydrate, 40 g Zucker, 23 g Protein

Inhaltsstoffe: Datteln, Hanfprotein, Kokosnektar, Mandeln, gemahlener Kaffee, Mandelöl, Koffeinextrakt aus Kaffeebohnen

7. Pur Ya! Protein Bar Vanilla

Dieser Riegel ist für mich eigentlich nur eins: ungenießbar! Extrem mehlig, sauer und nicht lecker. Genau das, was Nicht-Veganer bei veganen Proteinriegeln erwarten. Weiterer Kritikpunkt: Es ist Palmöl drin, was ökologisch nicht besonders toll ist.

Geschmack & Konsistenz: 1/10
Makros: 4/10
Inhaltsstoffe: 7/10
Preis: 2,19 €
Gewicht: 40 g

Makros pro Riegel: 155,2 kcal, 5,2 g Fett, 16,4 g Kohlenhydrate, 14,4 g Zucker, 9,6 g Protein
Makros pro 100 g: 388 kcal, 13 g Fett, 41 g Kohlenhydrate, 36 g Zucker, 24 g Protein

Inhaltsstoffe: Dattelsirup, Reisprotein, Datteln, Quinoa (gekeimt, Leinsamen (gekeimt), Cashewmus, Palmfett, Rosinen, natürliches Aroma

8. Numove the Natural Protein Bar Brownie Crunch

Es tut mir in der Seele weh, aber auch diesen Bio Proteinriegel finde ich ganz schlimm. Eine Schicht mit Kakao Nibs und heller Schokoladenhülle klingt zwar lecker. Doch die Schokolade ist zu weich, der Riegel ist zu hart und schmeckt vertrocknet. Der herbe Proteingeschmack kommt zu stark durch – das muss man sich nicht unbedingt antun. Positiv sind die natürlichen Zutaten und das kompostierbare Packaging, was aber eventuell auch auf Kosten der Frische geht.

Geschmack & Konsistenz: 2/10
Makros: 4/10
Inhaltsstoffe: 9/10
Preis: 2,49 €
Gewicht: 45 g

Makros pro Riegel: 216 kcal, 14 g Fett, 9,3 g Kohlenhydrate, 6,9 g Zucker, 12 g Protein
Makros pro 100 g: 480 kcal, 30 g Fett, 21 g Kohlenhydrate, 15 g Zucker, 26 g Protein

Inhaltsstoffe: Kürbiskernprotein, Mandelmus, Yaconsirup, Kokosblütennektar, Hanfsamen, Kakaomasse, Kakaobutter, Kokosblütenzucker, Kakao Nibs, Kakao, Kokosöl, Vanille, Acerola

9. HEJ Pure Natural Snack Almond Butter

Irgendwie habe ich von diesem Riegel nicht so viel erwartet, sodass ich von der fudgy Konsistenz und dem satten Schokoladenaroma positiv überrascht war. Vielleicht mit einer Schicht nicht der spektakulärste Proteinriegel, aber in Kombination mit den guten Zutaten im Schnitt einer der besseren Riegel.

Geschmack & Konsistenz: 8/10
Makros: 6/10
Inhaltsstoffe: 9/10
Preis: 2,49 €

Makronährstoffe:
Makros pro Riegel: 162 kcal, 8,8 g Fett, 7,6 g Kohlenhydrate, 6,8 g Zucker, 9,2 g Protein
Makros pro 100 g: 406 kcal, 22 g Fett, 19 g Kohlenhydrate, 17 g Zucker, 23 g Protein

Inhaltsstoffe: Kakaomasse, Chicoréwurzelextrakt, Erbsenprotein, Dattelsirup, Mandelpaste, geröstete Mandeln, Dattelpaste

10. Raw Bite Protein Bar

Dies war wohl einer der ersten veganen Proteinriegel am Markt. Also muss man ihm vielleicht verzeihen, dass er eigentlich eher ein Energieriegel ist – und nicht sehr spektakulär. Trocken, hart, mit einer Schicht eher langweilig und leicht sauer.

Geschmack & Konsistenz: 4/10
Makros: 3/10
Inhaltsstoffe: 9/10
Preis: 1,99 €
Gewicht: 50 g

Makros pro Riegel: 171,6 kcal, 8,4 g Fett, 13,6 g Kohlenhydrate, 13,6 g Zucker, 8,4 g Protein
Makros pro 100 g: 429 kcal, 21 g Fett, 34 g Kohlenhydrate, 34 g Zucker, 21 g Protein

Inhaltsstoffe: Datteln, Mandeln, Rosinen, Kürbiskerne, Reisprotein, Kakao, Kakao Nibs, Cashewkerne

11. Lifebar Protein Nuts & Vanilla

Kann man machen, muss man aber wirklich nicht. Dieser Riegel ist sehr hart und insgesamt eher langweilig. Er hat eine Schicht und schmeckt nach einem Mix aus süß und bitter. Dafür hat er Rohkost-Qualität.

Geschmack & Konsistenz: 4/10
Makros: 3/10
Inhaltsstoffe: 9/10
Preis: 1,99 €
Gewicht: 47 g

Makros pro Riegel: 172 kcal, 4,7 g Fett, 20,7 g Kohlenhydrate, 18,3 g Zucker, 9,9 g Protein
Makros pro 100 g: 366 kcal, 10 g Fett, 44 g Kohlenhydrate, 39 g Zucker, 21 g Protein

Inhaltsstoffe: Datteln, Reisprotein, Haselnüsse, Haselnusspaste, Mandelmus, Cashewmus, natives Olivenöl extra, Vanillepulver, Salz

12. Roo‘bar Plant Protein Hazelnuts

Es wird nicht besser: Dieser Bio Proteinriegel ist innen extrem mehlig, die Schokoladenhülle dagegen ist zu süß und herb zugleich – insgesamt nicht rund.

Geschmack & Konsistenz: 2/10
Makros: 2/10
Inhaltsstoffe: 9/10
Preis: 1,39 €
Gewicht: 40 g

Makros pro Riegel: 202 kcal, 13 g Fett, 13 g Kohlenhydrate, 12 g Zucker, 8 g Protein
Makros pro 100 g: 504 kcal, 32 g Fett, 32 g Kohlenhydrate, 29 g Zucker, 20 g Protein

Inhaltsstoffe: Kokossirup, Schokolade (Kakaomasse, Kokosblütenzucker, Kokoscreme, Kakaobutter, Sonnenblumenlecithin, Datteln, geröstete Haselnüsse, Kakaobutter, Reisprotein, Erbsenprotein, Haselnuss-Tahin, Kakaopulver

13. Quin Bite Protein Bar Peanut

Eine Schicht mit Schokostücken, die leider nicht überzeugt. Diesen Riegel würde ich von der Konsistenz her als sehr hart, trocken und mehlig beschreiben. Der Geschmack war im Abgang leicht bitter, was ich mir nur durch zu viel Kurkuma erklären kann.

Geschmack & Konsistenz: 2/10
Makros: 4/10
Inhaltsstoffe: 9/10
Preis: 1,29 €
Gewicht: 45 g

Makros pro Riegel: 201 kcal, 8,9 g Fett, 19 g Kohlenhydrate, 12 g Zucker, 10 g Protein
Makros pro 100 g: 447 kcal, 20 g Fett, 42 g Kohlenhydrate, 27 g Zucker, 23 g Protein

Inhaltsstoffe: Datteln, Erdnussbutter, Reisprotein, Kakaomasse, Kokosblütenzucker, Kakaobutter, Kokosnussnektar, Kurkuma

14. Zebra Bar Pro Vegan Protein Bar Strawberry

Nur eine Schicht, die mich aber geschmacklich und inhaltlich überzeugt hat! Dieser super softe Riegel hat Bomben-Zutaten und ist ganz lecker, weshalb ich ihn auch nach meinem Proteinriegel Test schon öfter gekauft habe.

Geschmack & Konsistenz: 8/10
Makros: 4/10
Inhaltsstoffe: 10/10
Preis: 1,99 €
Gewicht: 40 g

Makronährstoffe:
Makros pro Riegel: 163 kcal, 6,4 g Fett, 15,2 g Kohlenhydrate, 13,9 g Zucker, 8 g Protein
Makros pro 100 g: 408 kcal, 16 g Fett, 37,9 g Kohlenhydrate, 34,7 g Zucker, 20 g Protein

Inhaltsstoffe: Datteln, Sojaprotein, Haselnusspaste, Kaomasse, Haselnussstückchen, Chicoréwurzelfaser, Kakao Nibs, fettarmes Kakaopulver, natürliches Schokoladen- und Haselnussaroma, Vitamin C, Eisen, Zink, Vitamin B6, Kupfer, Vitamin A, Natrium, vitamin D, B12, lebende Kulturen (Bacillus subtilis)

Hast du schon die passenden Video-Ratings entdeckt?
Auf Instagram findest du mich unter @elisa.brunke

Hast du mein Rezept ausprobiert?
Markiere mich gerne auf Instagram mit @elisa.brunke

Das könnte dir auch gefallen

Proteinriegel: Top 10

Proteinriegel: Top 10

Veganer Proteinriegel Test: Die besten 10Mein veganer Proteinriegel Test soll dir eine bessere Einschätzung der verschiedenen Produkte geben. Sowohl geschmacklich als auch inhaltlich. Denn nicht immer sind leckere Proteinriegel gesund und andersherum. Ich habe mich...

Neu: Original Beans M!lk

Neu: Original Beans M!lk

Original Beans Schokolade: Esmeraldas 50% Vegan M!lkNeben vielen dunklen Sorten, gibt es jetzt eine ganz neue Original Beans Schokolade: Mit der Esmeraldas 50% Vegan M!lk hat die Firma ihre erste pflanzliche Alternative zu herkömmlicher Vollmilch-Schokolade gelauncht....

0 Kommentare

Einen Kommentar abschicken

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.