Go Back
Johannisbeerkuchen Rezept mit Puderzucker und roten Beeren

Johannisbeerkuchen Rezept: Mit Rührteig und Marzipan

Elisa
Du träumst von Omas Johannisbeerkuchen? Dieses einfache Rezept versetzt dich in deine Kindheit zurück und ist dabei vegan
Vorbereitungszeit 10 Min.
Backzeit 50 Min.
Arbeitszeit 1 Std.
Portionen 12 Stücke

Zutaten
  

  • 450 g Johannisbeeren, rot
  • 125 g Marzipan-Rohmasse bei mir zuckerfrei
  • 125 g Margarine z. B. Alsan
  • 115 g Xylit*
  • 1 EL Vanillexucker
  • 150 g Apfelmark
  • 200 g Dinkelmehl, Type 630
  • 15 g Maisstärke
  • 1,5 EL Backpulver

Für die Deko

  • 1 EL Puderxucker
  • 1 Handvoll frische Johannisbeeren

Anleitungen
 

  • Backofen auf 180 °C vorheizen und den Boden einer Springform mit Backpapier auslegen. Den Rand dünn mit Alsan einfetten. Johannisbeeren waschen, abtropfen lassen und die Stiele entfernen.
  • Alsan und Marzipan in Würfel schneiden. Zusammen mit dem Xylit in einer Schüssel per Handmixer (Knethaken) cremig rühren. Dann Vanillexucker und Apfelmark unterrühren. Mehl, Backpulver und Stärke mischen und in die Schüssel sieben, rasch verrühren und zuletzt die Beeren unterheben.
  • In die vorbereitete Form füllen und auf der mittleren Schiene im vorgeheizten Ofen für 50-60 Minuten backen – bei mir waren 55 Minuten perfekt. Eventuell die letzten Minuten mit Alufolie abdecken, falls die Oberfläche zu dunkel wird. 
  • Kuchen auf einem Rost abkühlen lassen, aus der Form lösen und mit Puderxucker bestäuben.

Notizen

*Xylit ist auch als Birkenzucker bekannt und ein kalorienärmerer Zuckerersatz. Es gibt ihn auch in gemahlener Form als Puderxucker.